FAQ

Fragen & Antworten

Muss ich mit meinem Tier zu Dir kommen?


Nein, Energie ist das, was wir mit Zeit und Raum verbinden, ziemlich wurscht. Auf der Energieebeneerreichen wir einander, egal, wieviele Kilometer zwischen uns liegen. Kennst Du das? Du denkst gerade an jemaden und das Telefon klingelt - Deine Energie hat denjenigen erreicht und er hat reagiert. Klappt super!




Mein Tier kommt nicht aus dem Tierschutz, kann es trotzdem traumatisiert sein?


Leider ja, denn schon die Mama überträgt ihre Gefühle auf Ihr Kind. War sie also während der Trächtigkeit gestresst, kann der Welpe oder das Kitten voll abgekriegt haben. Aber Achtung: Nicht jede Verhaltensauffälligkeit hat mit einem Trauma zu tun.




Was verbirgt sich hinter dem Begriff "Feld"?


Damit meine ich das, was viele als Aura bezeichnen. Unser Körper ist die komprimierteste Form von uns, aber wir sind wesentlich mehr als das. Der Rest von uns ist feinstofflicher und das meine ich mit Feld. Es ist unser Energiefeld, all das, was uns ausmacht. Wenn Du Dich in einem Raum befindest und merkst, dass jemand anderes den Raum betritt, ohne dass Du ihn gesehen oder gehört hast - dann hatten eure Energiefelder Kontakt miteinander. Energie ist blitzschnell und seeehr leise ;-).




Woher weißt Du das alles?


Mein ganzes Leben haben mich die grundlegenden Fragen unseres Daseins beschäftigt. Erst mit Ende dreißig – nachdem vieles in meinem Leben gekommen und gegangen ist – habe ich daraus meinen Beruf gemacht. Ich "weiß" das alles nicht in dem Sinne, wie wir sonst das Wort Wissen verwenden. Es ist eher ein "inneres Wissen", was schwer zu beschreiben ist und sich auf einer anderen Ebene befindet. Durch sehr viele lange und tiefe Meditationen habe ich viele Antworten auf meine Fragen erhalten. Ich hatte und habe hinreißende Lehrer "im Himmel und auf Erden" und nehme vieles um mich herum auf energetischer Ebene wahr. Durch die tägliche Arbeit mit meinen Kliententieren lerne ich immer weiter und verstehe von Tag zu Tag mehr. Ich spüre Wahrheiten, die für mich in meinem Leben stimmen und die sich dennoch immer wieder auch verändern können – denn alles ist Veränderung und unsere Zugänge werden von Tag zu Tag feiner, offener und klarer.




Machst Du das auch für Menschen?


Jahrelang habe ich genau das in meiner Praxis in Berlin getan - die Antwort lautet also ja... aber :)! Tiere haben nämlich genau dieses Ja-aber-Gen nicht. Sie nehmen einfach was kommt und stellen das nicht in Frage. Das soll nicht heißen, wir Menschen sollen unser Hirn ausschalten, ich finde es sehr wichtig und richtig, immer wieder zu hinterfragen was ich tue und was ich meine zu wissen - aber wenn Klienten die Möglichkeit der Heilung oder Besserung in Frage stellen, boykottieren sie sich selbst - und damit auch meine Arbeit. In der Praxis haben mich die Menschen gesehen, gefühlt, gehört und gemerkt, dass ich durchaus bodenständig und ganz normal bin (was auch immer das heißt ;-)). Hier auf dem Land habe ich keine Praxis mehr und möchte mich auch an keine binden, deshalb arbeite ich "auf die Entfernung" und spätestens hier haben viele Menschen einen Knoten in ihrer Vorstellung und deshalb behandle ich zwar Menschen - aber nur manche ;-).




Auf was sollte ich achten?


Gut ist, wenn Dein Tier zur Behandlung nicht gerade mit seinem allerbesten Kumpel über die Wiesen fetzt, sondern gut ausgelastet, satt und zufrieden irgendwo döst bzw. sich verhältnismäßig ruhig ´verhält. Ansonsten brauchst Du auf nichts zu achten.




Wie läuft so ein Termin ab?


Ersteinmal schreibst Du mir ne Email oder ne Nachricht auf einem Messenger (ich habe fast alle - aber kein FB-Messenger!) Das kannst Du über dieses Formular machen. Dann machen wir einen Termin aus. Entweder für eine Tierkommunikation, oder für eine Behandlung. In beiden Fällen telefonieren wir, wobei Du bei der Live-TK an der Strippe bleibst. Ich verbinde mich mit Deinem Tier und wir machen eine Art Dreierkonferenz. Bei einer Behandlung mache ich das ohne Dich, da brauche ich nur im Vorfeld einige Infos zu Deinem Tier und Euren Themen. Ich behandle Dein Tier meist direkt nach dem Telefonat und Du brauchst nichts weiter zu tun. Wenn ich fertig bin, schicke ich Dir eine längere Sprachnachricht, wo ich Dir erkläre was ich wahrgenommen habe und was ich gemacht habe. Die Bach-Blüten bekommst Du dann per Email. Wenn Du Fragen hast, meldest Du Dich einfach und etwa 24 Stunden später wäre ich Dir sehr dankbar, wenn Du mir ein kurzes Feedback schicken könntest, wie es Deinem Tier und Dir geht. Die ersten 24 Stunden danach sind die meisten Tiere sehr müde und erschöpft - also nicht wundern.




Kann so etwas auch mal in die Hose gehen?


Ja und nein. Gut angebunden an die geistige Welt, mit LehrerIn, Krafttier und Co an der Seite, wird nichts auf der Energieebene eines Geschöpfes gemacht, was nicht von der geistigen Welt "abgesegnet" wurde. So angebunden und in der Ausrichtung kann nichts passieren. Ist man das aber nicht und wurschelt auf diesen Ebenen rum ohne zu wissen, was man da tut, ist es nicht ungefährlich. Deshalb höre auf Dein Bauchgefühl. Wenn Du mit jemanden in Kontakt gehst und Du hast kein gutes Gefühl, dass lass' es lieber und suche weiter. Wenn Du aber denkst - yeah, die Person ist genau meine Wellenlänge und ich vertraue ihr - dann nur zu.




Behandelst Du nur traumatisierte Tiere?


Nein, ich behandle jeden, der es braucht und möchte. Nur mein Schwerpunkt liegt bei traumatisierten Tieren - zu unserer Familie gehören drei Hunde aus dem Tierschutz mit krasser Vergangenheit - diese Geschöpfe liegen mir einfach am Herzen und ich weiß aus eigener Erfahrung, wie schwierig und anstrengend das Leben mit "Tieren mit Vergangenheit" sein kann und wie wichtig es ist, Unterstützung zu bekommen - als Mensch und als Tier.





Kontakt