Image by Jürgen Scheeff

Tieraufstellung

Wir allem leben in Systemen

Die Familienaufstellung, die übrigens ursprünglich auf Virginia Satir (Familienkonstruktion), Fritz Pearl (Gestalttherapie) und Jakob Moreno (Psychodrama) zurückgeht - ist maßgeblich von Bert Hellinger weiterentwickelt worden und hat eine gewissen Berühmtheit erlangt. 

 

Viele Therapeuten haben ihrerseits die Aufstellungsarbeit weiterentwickelt, so dass sie inzwischen weit über das eigentliche Familiensystem hinaus geht und wirkt.

Alles ist miteinander in Verbindung und das macht die Aufstellungsarbeit wunderbar sichtbar.

 

Stell' es Dir wie ein Uhrwerk vor:

Menschen, Tiere, Bedürfnisse und Defizite haben Einfluss aufeinander, drehst Du im übertragenden Sinne an einer Schraube, bewegt sich das ganze System. 

 

Probleme werden sicht- und fühlbar

Die Aufstellungsarbeit ermöglicht es Dir, Dich in Dein Tier hinein zu versetzten wie es keine mir bekannte Therapie möglich macht. Du spürst, wie es sich in Eurem System fühlt, kannst Überforderungen oder Zusammenhänge zwischen Deinem Befinden und dem des Tieres fühlen, spürst, ob ein gestorbenes Tier noch Kraft in Eurem Gefüge hat oder ob Dein Tier eines Deiner Bedürfnisse befriedigt.

 

Nichts für Weicheier

Oft ändert sich ein tierisches Verhalten nach einer Aufstellung in die gewünschte Richtung. Aber fast immer hat das auch mit einem veränderten Blickwechsel des Menschen zu tun. 

Diese Methode ist nichts für Dich, wenn Du der Meinung bist, nur Dein(e) Tier(e) soll sich bitte ändern, aber Du bleibst starr in Deiner Position.

Sie ist aber wunderbar für Dich, wenn Du gemeinsam mit Deinem/n Tier(en) Wege für ein harmonischeres Zusammenleben finden möchtest und Dich nicht scheust, auch Deine Themen mit in die Waagschale zu schmeißen.

 

Und das geht online?

Ja, wie auch bei der Tierkommunikation und den Behandlungen ist Energie die räumliche und zeitliche Distanz wurscht.

Was Du brauchst ist ein PC mit Mikrophon. Wir haben dann eine virtuelle Verabredung und stellen Dein, bzw. das Thema Deines Tieres, auf einem virtuellen Tisch auf.

Probiere es aus, Du wirst staunen, mit was für Erkenntnissen Du unser virtuelles Meeting verlässt und was sich in Eurem gemeinsamen Leben verändert.

kurz & knapp

  • Mensch & Tier sind miteinander systemisch verbunden

  • Erkenntnisse läuten Veränderungen ein

  • Blick auf das gesamte Gefüge

  • Spüren wie sich andere Wesen im System fühlen

  • den richtigen Platz finden und Harmonie spüren

Kontakt